Meine Transformation

Angefangen hat alles Ende 2016 Anfang 2017 letzen Jahres mit Bluthochdruck und Burn-Out!

Nachdem ich in den letzten Jahren vor lauter Unzufriedenheit, Traurigkeit, beruflichem Stress etc. es geschafft hatte mich auf 85 Kilo hochzuarbeiten und mir kein Sakko mehr passte, sollten gesundheitliche Probleme bald folgen: Bluthochdruck, Tinitus, Gelenkschmerzen etc. Ich lebte zudem auch ziemlich ungesund. Zu viele Süssigkeiten, zu viel Fett und Fastfood und Schmerztabletten um die Gelenkschmerzen zu bekämpfen. Es war ein schleichender Prozess. Da machte es dann bei mir Klick. Ich wollte und musste etwas ändern. Mein Arzt sagte mir ich solle dringend etwas unternehmen und meinen Körper nicht weiter strapazieren um nicht irgendwann umzukippen. Er gab mir Empfehlungen zur Ernährung und Vitalstoffe die ich mir besorgte um meinen Körper ersteinmal richtig zu entgiften. Ich kochte nach Plan und nahm genügend Vitalstoffe zu mir. Natürlich war mir bewusst das ich konsequent sein musste um die angepeilten 6-Wochen (3 Wochen strenge Ernährung, 3 Wochen Aufbauphase) durchzuziehen. Am  Anfang war es etwas schwer auf eine schöne Pizza oder vor allem auf meine so geliebte Schokolade zu verzichten.

Natürlich blieb ich standhaft und sündigte nicht. Nach einer Woche ging es mir schon etwas besser und die Umstellung viel mir immer leichter. Ich kochte mir am Abend Portionen vor, die ich dann in der Tupperdose mit zur Arbeit nehmen konnte. Es stellte sich als ziemlich alltagstauglich heraus obwohl ich da am Anfang etwas skeptisch war. Auch mit Kunden essen gehen war kein Problem wenn man im Restaurant die erlaubten Lebensmittel (und es sind viele) bestellte. Die erste Woche verlor ich viel Wasser und wog 2 Kilo weniger. Ich fühlte mich besser, mein Blutdruck war besser und mein Gesicht nicht mehr so rot ;-) Nach der zweiten Woche ging es mir erstaunlich gut. Hin und wieder hatte ich nochmal einen kleinen Tiefpunkt. Ich machte zusätzlich leichten Sport und die Pfunde purzelten nur so. 5 Kilo nach zwei Wochen. Der Hammer war aber das meine Gelenkschmerzen kaum noch da waren. Der Gewichtsverlust und dieses sich "entgiftet" fühlen motivierten mich noch mehr und Woche 3 stand vor der Tür. Interessanterweise hatte ich in Woche 3 gar keine "Gelüste" mehr und hatte am Ende der 3 Woche sage und schreibe sagenhafte 10 kg abgenommen , hatte keine Gelenkschmerzen mehr, mein Blutdruck war völlig normal, meine Haut war besser geworden. 

Nach weiteren 3 Wochen Stabilisierungsphase (gesunde Öle und Fette sowie ab und zu ein Glas Wein sind wieder erlaubt) begann ich mit 2-3 x die Woche Fitnesstraining zusätzlich zum Ernährungsprogramm. Ich hatte grundsätzlich garnicht vor weiter zu machen aber mein Körpergefühl und auch meine geistige Verfassung waren top und ich zog noch 4 weitere Wochen durch, hatte aber meine Ernährung da schon angepasst. Allerdings war die Lust nach Süssigkeiten extrem geschrumpft. Schokolade will ich aber auch heute nicht missen, allerdings in kleineren Mengen;-) Das Ganze ist jetzt über ein Jahr her und ich hatte Sorge das nach der Zeit der riesen JoJo-Effekt eintreten würde. Fehlanzeige. Maximale Schwanken von 2-3 Kilo je nach Sportmodus sind angesagt. Damit kann man im jugendlichen Alter von 47 Jahren klarkommen ;-) Die Vitalstoffe nehme ich täglich weiter und erfreue mich bester Gesundheit. Wirklich krank (Grippe oder Erkältung) bin ich seit dem nicht mehr.

Seitdem mache ich das 1x mal im Jahr um Körper und Geist zu reinigen und zu entschlacken und fühle mich danach wie neugeboren (Bin gerade auch wieder dabei). Ich habe mich hier einmal getraut vorher/nachher Bilder zu zeigen, was mich schon ein wenig Überwindung gekostet hat. Aber hier seht ihr was in den Wochen tatsächlich passiert ist. Die Bilder sind leider qualitativ sehr schlecht aber es reicht denke ich, um zu erahnen, was sich getan hat in dieser Zeit. 

Solltet ihr Tipps für Eure "Erneuerung" benötigen, so schreibt mir gerne auf die info@lus-box.de und ich gebe Euch ein paar meiner Erfahrungen weiter und Begleite Euch gerne auf Eurem Weg! Wenn nicht JETZT wann dann? Traut Euch!

Viele Grüße Euer Lu

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.